HR-Jobs

Direktor/in für die Kunsthalle Fridericianum

Möglicher Standort: in Kassel
Beschäftigungsart: Vollzeit
Karriere-Level: Mit Berufserfahrung
Land: Deutschland
Die documenta und Museum Fridericianum gGmbH mit Sitz in Kassel – getragen von der Stadt Kassel und dem Land Hessen –  ist Veranstalterin der documenta, des documenta archivs, des Veranstaltungsgebäudes documenta Halle sowie Betreiberin der Kunsthalle Fridericianum, die Kassel auch außerhalb der documenta Ausstellungen zu einem bedeutenden Ort für zeitgenössische Kunst formt.
Gesucht wird eine auf dem Gebiet der zeitgenössischen Kunst profilierte Persönlichkeit als
 
Direktor/in für die Kunsthalle Fridericianum in Kassel
 
In dieser Funktion tragen Sie die künstlerische und betriebliche Verantwortung der Kunsthalle Fridericianum und bauen deren Bedeutung auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene durch Ausstellungen sowie Veranstaltungs- und Vermittlungsprogramme weiter aus.
Zusätzlich pflegen Sie die Beziehungen mit anderen Ausstellungshäusern im In- und Ausland sowie die Vernetzung zu Akteuren in der Region, insbesondere zu Politik und Verwaltung, zur Universität Kassel und der Museumslandschaft Hessen Kassel.


Ihre Aufgaben:
  • Konzeption und Umsetzung der Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramme für die Kunsthalle Fridericianum als bedeutenden Ort der zeitgenössischen Kunst mit eigenständigem Profil
  • Weiterentwicklung der Kunstvermittlungsaktivitäten
  • Aufbau und Leitung eines Teams
  • Budget- und Betriebsverantwortung
  • Einwerbung von Drittmitteln
  • Repräsentation und Öffentlichkeitsarbeit der Kunsthalle Fridericianum
 
Ihr Profil:
  • Abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium, bevorzugt im Bereich der Kunstgeschichte oder der Kulturwissenschaften
  • Mehrjährige kuratorische Erfahrungen im internationalen Museums- und Ausstellungswesen
  • Fundierte Kenntnisse der Gegenwartskunst sowie Gespür für neueste Tendenzen und NachwuchskünstlerInnen
  • Breites nationales und internationales Netzwerk im Kunst- und Ausstellungsbereich
  • Mehrjährige Leitungserfahrung in einer Kultureinrichtung
  • Erfahrungen mit privater und öffentlicher Kulturförderung
  • Organisationsgeschick und ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten
  • Führungskompetenz
  • Sehr gute Fremdsprachenkenntnisse in Wort und Schrift in Englisch und zusätzlich wünschenswert in mindestens einer weiteren Sprache
  • Interkulturelle Kooperationsbereitschaft
  • Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, sozialer Kompetenz, Einsatzbereitschaft, Flexibilität, Kreativität und Kooperationsvermögen.
 
Die Stelle wird zunächst für den Zeitraum von 3 Jahren besetzt. Eine Verlängerung der Zusammenarbeit über diesen Zeitraum hinaus wird angestrebt.
 
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und erwarten Ihre aussagekräftigen Unterlagen inkl. Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und Ihres möglichen Eintrittstermins bis zum 10.7.2018 vorzugsweise per E-Mail unter Angabe des Kennzeichens KL-KHF ausschließlich im PDF-Format in einer Datei an: bewerbungen@documenta.de.
Nach Ablauf der Bewerbungsfrist eingehende Unterlagen werden im Auswahlverfahren nicht berücksichtigt. Bitte beachten Sie bei der Übersendung Ihrer Bewerbung per E-Mail, dass bei diesem Übermittlungsweg Ihre Daten unverschlüsselt sind und unter Umständen von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder auch verfälscht werden könnten.
 
Gerne können Sie uns Ihre Unterlagen per Post zukommen lassen. In diesem Fall senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen an die documenta und Museum Fridericianum gGmbH, Wolfgang Orthmayr, Friedrichsplatz 18, 34117 Kassel.